Innovation in der Musikindustrie – Kontext, Geschichte und Hindernisse

Vom 7. bis zum 8. November 2018 stellte MOST WANTED: MUSIC (MW:M) wieder die dringendsten Fragen der Musik- und Kreativwirtschaft in den Mittelpunkt. Der Geist von Berlin prägt dabei die gesamte Veranstaltung: Meinungsfreiheit, Andersdenken und den Status quo hinterfragen.

Unser Kollege Florian Franik hat in diesem Kontext einen spannenden Vortrag gehalten und sich mit Fragen beschäftigt, wie z.B. “Warum ist Innovation trotz wachsender Streaming-Umsätze gerade jetzt für Musikunternehmen relevant? Wie ist es um das Innovationsmanagement deutscher Majorlabel bestellt?” Für Fragen wie diese versteht sich der Talk als Input und Diskussionsgrundlage. Dabei wird auf traditionelle Muster und Narrative in der Innovationshistorie und spezielle Innovationshürden der Branche eingegangen und natürlich auch auf ein Ausblick auf mögliche Lösungsansätze gegeben.

MW:M ist das wichtigste Musikbusiness-Event in Berlin. Seit dem Start 2010 hat es sich zu einer der größten Konferenzen für die professionelle Musik- und Kreativwirtschaft in Deutschland entwickelt. Veranstaltet wird MW:M von der Berlin Music Commission (BMC), dem Netzwerk der Berliner Musikwirtschaft. Die Ziele: Praxisnahen Wissenstransfer fördern, Vernetzung und Austausch auf professioneller Ebene ermöglichen sowie neue Perspektiven und Geschäftsmodelle entwickeln.

Tickets für die MW:M19: www.universe.com/mostwantedmusic2019

 

Florian Franik ist Experte für Medienforschung und konzipiert Studien. Florian betreut den futurest Standort Berlin. Seine Tätigkeitsschwerpunkte bei futurest sind:

  • Management im Bereich Musik- und Kreativwirtschaft
  • Trendscouting & Design Research
  • Studienkonzeption
  • Projektbegleitung
  • Workshop-Assistenz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.